Terra Bio Power für Garten und Balkon

 

Terra Bio Power - Garten - copyright Frau K.Kaiser

Durch den Einsatz von Terra Bio Power werden Pflanzen zum verbesserten Wurzel- und Haarwurzelwachstum angeregt, sowie vorbeugend vor dem Befall von Rost, Mehltau aber auch vor übermäßigen Blattlausbefall geschützt. Das vegetative Wachstum wird dadurch so gefördert, dass 15 bis 30 % mehr Ertrag (z.B. bei Mai und Winterweizen) erziehlt werden. Im Boden entsteht in unmittelbaren Wurzelbereich der Pflanze ein Mikroklima, welches pathogene Keime und Fäulnis nahezu ausschließt, eine höhere Bodentemperatur bewirkt, eine bessere Durchlüftung ermöglicht und durch Wechselwirkungen der Mikroorganismen mit dem Wurzelsystem der Pflanze deren Immunsystem stärkt.

Terra Bio Power bewirkt durch die oben genannten Beeinflussungen ein besseres und verstärktes Haarwurzelwachstum, was wiederum der Pflanze eine bessere Aufnahme von Spurenelementen und Wasser ermöglicht. Die im Terra Bio Power enthaltenen Mikroorganismen besiedeln die Wurzeln und leben von organischen Ausscheidungen der Pflanze. Im Gegenzug bilden sie z. B. Eisen-bindende Substanzen und Antioxidantien und verhindern Fäulnisprozesse im Wurzelbereich.

Terra Bio Power

Durch das Besprühen der Pflanzen (z.B. Erdbeeren, Blattsalat, Obstgehölze, Rosen) mit Terra Bio Power (25 Liter / Hektar mit 400 Liter Wasser verdünnt) bildet sich eine dünne, schützende Schicht in der Blattoberfläche, welche die Blattzellen vor übermäßigen Freien Radikalen z.B. Superoxidationsradikal schützt, welche unter anderem durch intensive Lichteinstrahlung, Herbizide, Ozon usw. zu Membranstörungen in der Zelle, zur Veränderung des zellulären Redox-Status und letztlich zum Absterben der Zelle führt. Abgestorbene Zellen auf der Blattoberfläche ermöglichen wiederum die Ansiedlung von Fäulnisbakterien(aber auch Rost und Mehltau, Kraut- und Braunfäule, Weiße Fliege, Spinnmilben und Birnengitterrost). Eine vor den Einwirkungen von freien Radikalen geschützten Blattzelle respektive Blattoberfläche ist somit gegen Fäulnisprozesse geschützt, und somit auch indirekt gegen Schimmel und viele andere Schädlinge. Diese indirekte Wirkung besteht darin, dass Terra Bio Power antioxidative Verhältnisse in den Zellen der Pflanze schafft. Pflanzen mit ausreichend hohen antioxidativen Milieu werden von Schädlingen nicht befallen und verfügen über eine höhere Lagerfähigkeit nach der Ernte, da der Zellinnendruck länger aufrecht erhalten werden kann.

Vernebelung von Terra Bio Power in Ställen

Nutzen:

  • Minderung des Keimdrucks im Stall
  • Verbesserung des Stallklimas
  • Verbesserung der Arbeitsverhältnisse für den Menschen
  • Senkung der Krankheiten und der Mortalitätsrate
  • Senkung von Tierarztkosten
  • Senkung der Abgase, Beherrschung der Geruchsproblematik
  • Schnellere Kompostierung der Gülle/des Kotes
 

Einsatz Dosiergerät zur Vernebelung

Gerät: St - Kombi Mix, Selbstbausatz
Zulassungen: DLG, VDE Drei Aufbaubereiche: Geräteschrank, Schaltung / Steuerung, Stallverrohrung / Düsen
Einbauvoraussetzungen: Wasseranschluß, 230 V- Anschluß

Anpassung der Anlage an jede Örtlichkeit, Erweiterungsmöglichkeiten vorhanden. Die St- Kombi Mix arbeitet vollautomatisch.

Hersteller: Schindler Anlagenbau, Elmenhorster Str. 11, 18510 Abtshagen
Tel.: 038327 / 431-0, Fax: 038327 / 40117, E-mail: Schindleranlagen@aol.com
Der Hersteller übernimmt die Bausatzlieferung einschließlich Service und Garantieleistungen

 

Dosierung ca. 2 Liter je 100 m2 Stallfläche/Tag • Vernebelungsdauer: ca. 4 mal / Stunde für 10 - 20 s

Da die Preise je nach Stallbeschaffenheit unterschiedlich sind, ist eine Anfrage beim Hersteller nötig.Das Mieten einer Vernebelungsanlage ist möglich.

 

Im Kleingarten:

Je m2 Beetfläche 2 - 3 mal pro Jahr 50 - 150 ml Terra Bio Power mit 1 - 2 l Wasser verdünnt versprühen oder mit der Gießkanne gleichmäßig verteilen (nicht bei starker Sonneneinstrahlung anwenden). Die Anwendung bei feuchtem Wetter oder vor dem Regen erhöht die Wirksamkeit. Bei regelmäßiger Anwendung sind 80 ml Terra Bio Power auf 10 l Wasser ausreichend. Terra Bio Power sollte generell nur in den Abendstunden ausgebracht werden. Einsatz von Terra Bio Power in Verregnungsanlagen mit Dosiervorrichtungen in Gewächshäusern und im Feldbau wird eine Dosierung von 1 - 2 ‰ empfohlen.

Obst/Beeren/Rosen/Kräuter und andere mehrjährige Pflanzen können 2 - 3mal im Jahr gegossen werden, wöchentliches besprühen erhöht die Wirkung.

Für Zimmer- und Balkonpflanzen

Zum Frischhalten von Schnittblumen - 10 ml Terra Bio Power ins Wasser einer Vase verhindert Fäulnisbildung zur Verbesserung der Vitalität von Zimmer- und Balkonpflanzen mit Terra Bio Power Mischung gießen: 10 - 20 ml auf 1 l Wasser

Im Feldbau:

Je ha landwirtschaftliche Nutzfläche 50 l Terra Bio Power (gebrauchsfertig) mit etwa 200-600 l Wasser verdünnt in einer Gabe oder in mehreren Gaben über das Jahr verteilt ausbringen. Terra Bio Power kann auch mit Gülle zusammen ausgebracht werden (0,5 - 1 Liter Terra Bio Power auf 1 m3 Gülle).